Schwingungsmessung

Diagramm zur SchwingungsmessungGrundlage für Fehlererkennung

Schwingungsmessungen sind in vielen Bereich ein wichtiges Verfahren, mit dem man z.B. die Stabilität von Bauwerken oder mechanischen Konstruktionen beurteilt und so beispielsweise eine Schadensfrüherkennung zu ermöglichen. Die Schwingungsmessung ist eine einfache Möglichkeit, Fehler oder Unregelmäßigkeiten in Strukturen zu erkennen.

 

 

Modul zur SchwingungsmessungBesondere Anforderungen

An die Messtechnik für die Schwingungsmessung werden besondere Anforderungen gestellt. Die bei der Schwingungsmessung verwendeten Sensoren benötigen spezielle, darauf abgestimmte Messverstärker. Dies sind zum Beispiel Ladungsverstärker für reine piezoelektrische Sensoren (mit externen Verstärkern) oder Messverstärker für aktive Piezosensoren mit 4mA Stromspeisung (IEPE-Sensoren oder IPC-Sensoren).

 

Schwingungs-MesskofferSchwingungs-Messkoffer

Die Dr. Schetter BMC hat eine spezielle Kofferlösung entwickelt, welche die Messung von bis zu 8 Beschleunigungen über integrierte Messverstärkersysteme erlaubt. Ein derartiges System wird z.B. beim berufsgenossenschaftlichen Institut für Arbeitsschutz zur Analyse von Humanschwingungen eingesetzt. Für den Anschluss von Niederimpedanz- Beschleunigungsaufnehmern (IEPE bzw. IPC) bietet die Dr. Schetter BMC Module aus der 5B-Serie an. Die kleine Bauform dieser Module erlaubt sehr kompakte Messsysteme.