• Willkommen
  • Versandkostenfrei ab 500,- € Bestellwert

Pharma Kühlkettenüberwachung für alle Temperaturbereiche

Die Vorbereitungen für den Einsatz von COVID-19-Impfstoffkandidaten sind in vollem Gange - sind Ihre Lagerungsvorkehrungen auch bereit?

Die Sicherstellung der Wirksamkeit Ihrer Impfstoffe war noch nie so wichtig wie heute, und die Herausforderungen waren noch nie so groß. Aber Hilfe ist zur Hand - wir stellen eine Reihe von Lösungen vor, die Ihnen absolute Sicherheit geben: Datenlogger für Pharma- und Medizinanwendungen zur zuverlässigen Aufzeichnung von Temperaturdaten für Lagerung und Transport von temperaturempfindlichen Gütern wie Arzneimitteln, Pharmazeutika, Blutkonserven oder Impfstoffen. Zur Überwachung von Kühlschränken, Gefriergeräten, Lagerräumen oder Lieferwagen.

Unser Ziel ist es, Ihren Entscheidungsprozess so einfach wie möglich zu gestalten. Gerne beraten wir Sie auch persönlich – nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihre Entscheidung.

Beratung am Telefon: +49 (0)89 800 694 0 oder per E-Mail

Impfstoff Lagerung bei Kühlschranktemperaturen

Viele Impfstoffe erfordern eine gekühlte Lagerung zwischen +2 und +8 °C, dazu gehören auch einige der COVID-19-Impfstoffkandidaten, etwa die von Moderna oder CureVac.

Hier sind die Datenlogger InTemp CX402 mit Glykolfläschchen bestens geeignet. Sie überwachen die Lagerung temperaturempfindlicher Impfstoffe und Arzneimittel in Kühl- und Gefrierschränken und kommunizieren drahtlos über Bluetooth Low Energy mit mobilen Geräten. Der externe Temperatursensor ist an einer Glykolflasche angebracht, um die Sonde zu isolieren und die thermischen Ansprechzeiten zu verzögern. So simuliert er exakt die Temperaturbedingungen innerhalb einer Impfstoff-Ampulle. Verschiedene Größen sind verfügbar.

  • mit Glykolfläschchen für temperaturgepufferte Messwerte
  • Bluetooth-Übertragung von Daten und Alarmzuständen
  • +/- 0,5° C Genauigkeit für zuverlässige Temperaturmesswerte
  • Integrierbar mit InTempConnect für eine 21 CFR Part 11-konforme Lösung
Sensorbereich-40° bis 100°C
Genauigkeit±0.5°C bei -15° bis -80°C
±1.0°C bei -40° bis -15°C
 

WLAN Datenlogger zur Impfstoffüberwachung

Der EL-WIFI Impfstoff-Logger EL-WIFI-VAC von Lascar Electronics misst die Temperatur einer in mit einem Glykolfläschchen versenkten Sonde, die zur Nachahmung von Impfstoffproben bestimmt ist. Die Daten der Sonde werden drahtlos über ein kompatibles WLAN-Netzwerk übertragen und können auf einem PC mit kostenloser Software oder auf der EasyLog Cloud oder App angezeigt werden.

  • mit externer Thermistorsonde in einer Glykolflasche zur Nachahmung eines Impfstoffs
  • Temperaturmessbereich -40 bis +60°C
  • Kalibrierzertifikat geliefert bei 2 und 8°C
  • auch in einer Version mit Alarm und Warnleuchte erhältlich (EL-WIFI-VACX)
Sensorbereich-40° bis 100°C
Genauigkeit±0.5°C bei -15° bis -80°C
±1.0°C bei -40° bis -15°C
 







 

Überwachung von mRNA-Impfstoffen

Der neue Datenlogger InTemp CX405-RTD, der Anfang Januar 2021 auf den Markt kommt, kombiniert die Genauigkeit und den Sensorbereich der InTemp CX603-Datenlogger mit dem LCD-Display und der Funktionalität des InTemp CX402-Datenloggers.

  • Einfaches Identifizieren von Alarmen mit akustischen und visuellen Warnungen
  • Einfaches Anzeigen der aktuellen, minimalen und maximalen Temperaturen auf dem LCD-Display
  • NIST-kalibrierter Mehrzwecklogger mit 1-Jahres-NIST-Kalibrierzertifikat
  • Vom Benutzer austauschbare AAA-Batterien
  • Nach FDA-, USP-, EU- und WHO-Standards gebaut
Sensorbereich-95° bis 50°C
Genauigkeit±1.5°C bei -95° bis -40°C
±1.0°C bei -40° bis -10°C
±0.5°C bei -10° bis 50°C
 




 

Datenlogger für den Kryo Transport

Der Tieftemperatur-Datenlogger InTemp CX703 macht die Überwachung von Tieftemperatur-Sendungen einfacher und erschwinglicher als je zuvor. Für den kryogenen Tieftemperaturbereich.

  • Temperaturbereich -200° bis 50°C
  • eingebauter Alarm warnt bei Temperaturschwankungen
  • Mehrzwecklogger für Temperaturdaten bis zu 365 Tagen
 

 

Überwachung von Impfstoffen bei kryogenen Tieftemperaturen

Einige der führenden COVID-19-Impfstoffkandidaten sind mRNA Impfstoffe und müssen bei Tieftemperaturen bis zu -80°C gelagert werden. Für die Tieftemperaturüberwachung eignen sich Thermoelementsonden am besten, da Thermoelemente bis hinunter zu -200°C messen können.

Der EL-WIFI-TC Datenlogger wurde speziell für Tieftemperatur-Anwendungen entwickelt. Er speichert und streamt alle gemessenen Temperaturwerte direkt über Ihr WLAN in die Cloud (www.easylogcloud.com).

  • für Thermoelemente Typ K, J oder T
  • Messbereich Cryo-Sensor -190°C bis +280°C
  • automatischer Datenupload in die EasyLog-Cloud
  • einfache Sensoreinrichtung mit kostenloser PC-Softwareanwendung
 

 

Tieftemperatur-Überwachung bis -200°C

Der Airo202043 X ER von SenseAnywhere für den Einsatz in Umgebungen mit extrem niedrigen Temperaturen etwa zur Überwachung von COVID-19 mRNA-Impfstoffen bei Tieftemperaturen bis zu -80°C und zur Lagerungsüberwachung kryogener Anwendungen bis -200°C.

Einsetzbar in vielen industriellen Anwendungen, für pharmazeutische Kühlkette, Gesundheitsbereich, Apotheken und Handel.

  • komplettes Cryo Starter Kit mit Pt100-Fühler 
  • für kryogene Anwendungen bis -200°C
  • Reichweite bis zu 600m
  • 10 Jahre Batterie-Lebensdauer
 

Kauf auf Rechnung

für Industriekunden mit USt-ID

2 Jahre Garantie

auf alle Produkte

Kalibrierservice

nach DAkkS und ISO

Versandkostenfrei

ab 500 EUR Bestellwert

Nach oben