Pflanzenwachstums-Messung mit Datenlogger UX120

UX120 Datenlogger
UX120-Datenlogger im wetterfesten Gehäuse

Die Firma Ecomatik aus Dachau hat ein Messsystem entwickelt, mit dem das Wachstum von Pflanzen über lange Zeit gemessen und protokolliert werden kann. Dazu bietet sie elektronische Dendrometer incl. passender Messvorrichtungen an, die sich zunehmender Beliebtheit in Gärtnereien und im Landschaftsbau erfreuen.

Ziel der Messung

Ziel der Dendrometrie ist es umgangssprachlich, Pflanzen beim Wachsen "zuzusehen" - also recht genau bestimmen zu können, wie sie ihre Form im Laufe der Zeit ändern. Dazu bestimmen klassische Dendrometer Umfang und Höhe von Bäumen, elektronische Dendrometer können zudem noch auf anderen Pflanzen und auch Obst und Gemüse eingesetzt werden. Auf diese Weise lassen sich Erkenntnisse darüber gewinnen, welche Bodenbeschaffenheit für bestimmte Pflanzensorten ideal sind und wie und wann Umweltbedingungen (Boden, Bewässerung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit) entsprechend angepasst werden sollten.

Die elektronische Methode mit Datenlogger-Unterstützung erschließt eine Vielzahl zusätzlicher Umweltparameter, die synchron mit den Wachstumsdaten gemessen und gespeichert werden können:

  • Wachstumsdiagramm
    Aufzeichnung des Wachstums mit einer Auflösung von bis zu 0,2µm
  • Wassergehalt des Bodens
  • Untersuchung von Umwelteinflüssen auf das Pflanzenwachstum
  • Präzise Bestimmung von Beginn und Ende der jahreszeitlichen Wachstumsperiode
  • Präzise Bestimmung von Frostfolgen
  • Schätzung der Feuchtigkeit von Pflanzen durch Messung von Atmungsaktivität
  • Steuerung von Bewässerungsanlagen
  • Untersuchung von Straßen- und Parkbäumen auf Standfestigkeit

Da die Datenlogger bei der Erfassung von Umweltdaten nur mit sehr geringen Datenraten arbeiten müssen, ist eine Langzeitüberwachung von bis zu 2 Jahren bei Batteriebetrieb kein Problem.

Dendrometer-Typen

Umfangsdendrometer am Baum

Die Messbedingungen sind je nach Pflanzengröße (Bäume, Getreide, harte/weiche Früchte und Gemüse) sehr unterschiedlich. Deshalb gibt es die Sensoren für Dendrometer in unterschiedlichen Ausführungen:

  • Radiusmessung für "große" Bäume via Verschraubung und Dehnmessstreifen
  • Radiusmessung für kleine Bäume und Getreide mit patentiertem Stativ und geringer Druckausübung auf die Pflanze
  • Umfangsmessung über tangentiale Zugkraft oder radiale Druckkraft mit wenig Druckausübung auf die Pflanze
  • Fruchtdendrometer für Radiusbestimmung von Früchten zwischen 0 und 110mm
  • "Schwimmfähige" Wurzeldendrometer zur Messung von Wurzeln, Kriechpflanzen und Wasserpflanzen
  • Vertikaldendrometer messen die vertikalen Veränderungen von Baumholz in Abhängigkeit vom Wasserstatus, Windeinfluss und Krümmung

Sensoren

Die Dendrometer stellen im Großen und Ganzen Längenänderungen fest und arbeiten mit einem potentiometrischen Wegsensor. Zur Bestimmung von Wassergehalt und Feuchtigkeit kommen Feuchtesensoren zum Einsatz.

Datenloggersystem DL18

Die Daten, die von den Sensoren kommen, werden im Datenloggersystem DL18 von Ecomatik verrechnet und gespeichert. Im Inneren ist ein HOBO UX120 von Onset (Typ 006M, 4-Kanal Anlaog-Datenlogger) verbaut, der die Daten von bis zu 4 Dendrometern aufnehmen kann. Mit einem einzigen Batteriesatz kann das Gerät bei minütlicher Abtastung bis zu 1 Jahr autonom arbeiten und speichert in dieser Zeit knapp 2 Mio. Messwerte. Man kann den Logger also zu Jahresbeginn anbringen und am Jahresende zur Auswertung wieder abholen bzw. auslesen - ein enormer Vorteil gegenüber konventlionellen Systemen mit externer Energieversorgung.

Die Daten werden per USB-Verbindung auf einen Laptop übertragen, wo sie gesichert, dokumentiert und archiviert werden können.

Das Datenloggersystem DL18 ist in einer Wetterbox mit Schutzdach untergebracht, so dass es auch widrigen Witterungsbedingungen standhält.

Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner bei Dr. Schetter BMC: Mark Schetter (089 800 6940)

Ihr Ansprechpartner bei Ecomatik: Dr. Jinchen Liu, (08131 260 738)