Celsicom: Umweltüberwachung aus Schweden

Das Umweltdaten-Überwachungssystem Celsicom bringt Umwelt-Messwerte (z.B. Temperatur und Feuchte) direkt auf einen sicheren Server in Schweden: per Browser können Sie sie via Desktop, Smartphone oder Tablet gleich überprüfen. Praktisch vor allem im Baugewerbe.

Neu im Vertrieb bei BMC Solutions sind die Produkte der Firma Celsicom AB aus Halmstad/Schweden. Das Unternehmen entwickelt in erster Linie Systeme für die Umweltüberwachung (Temperatur, Feuchte, CO2 etc.). Die 1- bis zweikanaligen Sensoren übermitteln die gemessenen Daten an eine Basis-Station, und die schickt die Messwerte an einen Cloud-Server. Dort stehen sie sodann zum Abrufen via Browser (Desktop, Smartphone, Tablet) bereit.

Funk- und Kabelsensoren

Die Basisstation kann die Messdaten entweder über Funk oder über ein 1-wire Kabelnetzwerk entgegennehmen. Die Funksensoren arbeiten im 433-MHz-Band, wodurch sie sich auch insbesondere für den Einsatz in Gebäuden eignen; bei freier Sicht können bis zu 700m überbrückt werden. Ein solcher Aufbau eignet sich nicht nur für eine dauerhafte Installation, sondern insbesondere auch für on-the-fly-Überwachungen über einige Tage oder Wochen. Danach packt man das System wieder in einen extra erhältlichen Messkoffer ein und baut es am nächsten Einsatzort wieder auf.

Celsicom Umweltüberwachungssystem

Ein Kabelnetzwerk eignet sich eher für die langfristige Objektüberwachung. Celsicom setzt hier auf das 1-wire-Prinzip: alle kabelgebundenen Sensoren werden über ein einziges Kabel mit RJ-11-Buchse mit der Basisstation verbunden, Wenn ein weiterer Sensor hinzukommt, wird einfach ein Splitter zwischengeschaltet. Auch Funksensoren können zusätzlich integriert werden.

Neben den Standardsensoren für Temperatur und Feuchte gibt es auch Messadpater für Spannung/Strom, Thermoelement, PT-500-Temperatursensoren, S0 Zählerimpulse und Materialfeuchte.

Server in Schweden: Auswertung erfolgt per Browser

Die Messdaten werden von der Basisstation praktischer Weise entweder via Ethernetanschluss oder Mobilfunk-Stick an einen in Schweden stehenden Cloud-Server geschickt. Die Messdaten-App CelsiView läuft auf jedem Browser egal ob Desktop-PC oder Smartphone und stellt die aktuellen Daten mindestens alle 30 Minuten, aber bei Bedarf auch alle 10 Minuten zur Verfügung.

Einsatzgebiet Baugewerbe

Celsicom AB hat mit ihrem System hauptsächlich die Baubranche im Visier: die Temperatur- und Feuchtesensoren können von jedem internetfähigen Gerät abgefragt werden. Man muss also nicht mehr zur Baustelle fahren und vor Ort nachschauen, ob der nächste Bauabschnitt in Angriff genommen werden kann.

Alarm via SMS oder eMail

Aber auch für viele ander Überwachungsaufgaben läßt sich das System einsetzen: Raumtemperaturen, Feuchte, Baufeuchte und CO2-Gehalt der Atemluft kann der Hausmeister übers Internet abfragen. Oder sich über einstellbare Alarmfunktionen per SMS oder eMail benachrichtigen lassen.