LineMetrics mit ADAM-Modbus-Modulen

LineMetrics ist ein preiswertes Tool für die Online-Messdatenerfassung und Analyse: neben den eingebauten analogen Messkanälen überträgt die Box auch Daten von externen IO-Modulen via GSM in die LineMetrics-Cloud - ab dann stehen sie im Netz bereit und können mit der leistungsfähigen LineMetrics-Oberfläche mit jedem handelsüblichen Browser verrechnet, visualisiert und gespeichert werden.

ADAM-4000 Module über ModBus mit LineMetrics überwachen
ADAM-4000 Module über ModBus mit LineMetrics überwachen

Neben den 8 analogen Eingängen (0 … 24V DC) ist die LineMetrics Datenlogger Box mit einer RS-485 Schnittstelle bestückt. Diese unterstützt auch das weit verbreitete Modbus-Protokoll.

Auf diese Weise lassen sich die Messwerte der ADAM-40xx-Module von Advantech via LineMetrics ohne sonstigen technischen Aufwand erfassen und online darstellen. Die maximale Anzahl der anschliessbaren Kanäle wird dadurch fast unbegrenzt, denn von den ADAM-40xx-Modulen lassen sich bis zu 256 Stück via RS-485 hintereinander schalten (DaisyChain). Hierfür reicht eine einfache, verdrillte Zweidrahtleitung. Die maximale Länge dieser Leitung beträgt bis zu 1200 Meter.

Die ADAM-4000 Serie umfasst Signaleingangsmodule für

Mit der LineMetrics Box werden cloud-basierte Lösungen auch in der Industrie immer populärer: sie lassen sich zu einem äußerst günstigen Preis realisieren. Das Einstiegspaket von LineMetrics beinhaltet bereit eine SIM-Karte und das Freemium-Datehostingpaket. Alle Gebühren für das erste Jahr sind bereits enthalten und ab dem zweiten Jahr fallen lediglich Gebühren für die SIM-Kartennutzung an. Wer auf GSM-Übertragung verzichten möchte, kann die LineMetric-Box auch alternativ an sein LAN-Netzwerk anbinden.

Weitere Links:

LineMetrics Datenloggerbox in der Rundumansicht