MSR Datenlogger für Schock, Vibration , Temperatur, Feuchte, Druck etc.

MSR-Datenlogger für Schock, Vibration, Temperatur, Feuchte, Druck etc.
MSR-Datenlogger für Schock, Vibration, Temperatur, Feuchte, Druck etc.
  • Temperatur
  • relative Feuchte mit integrierter Temperatur
  • Druck (z.B. Höhenmesser, Wasserpegel, Barometer)
  • Lichtsensor
  • 3-Achsen-Beschleunigung (Beschleunigung, Stösse, Vibrationen)
  • 2 bzw. 4 Analogeingänge 0 bis 2.4 V bzw. 0 bis 3.0 V, 12 Bit
  • Speicherkapazität: über 2 Mio. Messpunkte

Die MSR Datenlogger sind besonders kleine universelle Logger zur Messung und Speicherung unterschiedlicher physikalischer Messgrössen. Sie enthalten einen Temperatursensor, einen Feuchtesensor mit integrierter Temperatur, einen Drucksensor und einen 3-Achsen-Beschleunigungssensor (X-, Y-, Z-Achse). Der MSR 165 ist in der Lage, 1600 Messungen pro Sekunde im Bereich Beschleunigung/Stösse, Vibrationen) in allen drei Achsen durchzuführen. Mittels wechselbarer microSD-Karte (bis 4 GB) kann die Speicherkapazität des Loggers insbesondere für Vibrationen markant erhöht werden.


VideoCopter mit MSR165-Datenlogger. Bild © MSR
Video-MultiCopter

Moderator und Technikfan Wolfgang Rudolph zeigt, was ein Datenlogger
eigentlich ist und was man damit machen kann. Am Beispiel des MSR145
u.a. erklärt er Funktionsweise, technischen Hintergrund, Konfiguration
und Anwendungsbeispiele für Datenlogger.

Das Bild rechts zeigt einen Video-MultiCopter, der auf der "Ladefläche"
z. B. einen MSR165 trägt. Damit lassen sich Temperatur, Luftfeuchtigkeit,
Luftdruck und Beschleunigungskräfte während des Fluges messen und
anschließend analysieren (den Flug dieses MultiCopters sehen Sie im Video).

Weitere Filme über Datenlogger finden Sie auf dem MSR-Channel.