IoT-Systeme von Advantech

IoT, Internet der Dinge, Internet of things
IoT I/O-Module
  • Datenübernahme von vielen handelsüblichen Sensoren
  • netzwerkfähig nach WiFi-Standard
  • Datenlogger für bis zu 10k Messwerte mit TimeStamps.
  • Die Messwerte können konditioniert werden, alle Einstellungen über Browser
  • Direkte Kommunikation mit der Cloud
  • direkter Zugriff von Smartphones/Tablets
  • Integration von DropBox oder privaten Clouds

Das "Internet der Dinge" (IoT) lebt vor allem von der Erfassung recht einfacher Umweltdaten (Temperatur, Schalterstellungen, Feuchtigkeit oder einfach nur Spannung/Strom etc.), die am Entstehungsort von einem Sensor gemessen werden, anschließend gespeichert und dann über das Internet abgefragt werden können. Die Advantech I/0-Module arbeiten als Datenlogger und können bis zu 10.000 Messwerte (mit TimeStamp) speichern. Da sie von Haus aus WLAN-fähig sind und über eine eigene IP-Adresse verfügen, können sie die Daten mit standardmäßigen HTTP-Befehlen ins Internet stellen und individuell angesprochen werden. Sie besitzen zusätzlich die Fähigkeit, die Daten bei bestimmten Triggerbedingungen (Anzahl erfasster Messwerte, Triggerwerte über/unterschritten) als Dateien in private oder kommerzielle Dataclouds zu schreiben (Dropbox, OwnCloud etc.) Man kann auf einfache Weise HTML5-webSites erstellen, die über jeden Browser, jedes Smartphone und jedes Tablet Werte abfragen, verarbeiten und dokumentieren können. Das kann man von der Pike auf selber machen, Advantech stellt aber auch entsprechende Developer Kits zur Verfügung.