Der BMC Datenlogger Ticker - Interessantes über Datenlogger

Dipl. Ing. (FH) Mark Schetter, 08.12.2016

Temperatur- und Feuchte-Datenlogger im Einsatz in der Klimaforschung

Datenlogger fuer KlimaforschungDer Einsatzort

Der Hobbymeteorologe John Goulding aus der Nähe der britischen Stadt Middlesbrough verwendet in seinem Garten für sein Wetterbeobachtungssystem Temperatur- und Feuchte-Datenlogger.

Die meteorologische Erfassung

Mit seinem Wetterbeobachtungssystem notiert er nicht nur Temperatur und Feuchte sondern auch andere meteorologische Faktoren wie Regenmenge- und dauer, Sonnenschein, Windrichtung und -geschwindigkeit, Barometerdruck, Erdtemperatur in 30 cm Tiefe und Mindestemperatur des Rasens.

 

Der Datenlogger

Herr Goulding setzt für seinen Datenlogger auf einen Stevenson-Schutz. Dieser schützt Datenlogger bei der Verwendung im Außenbereich vor Hitzeeinwirkung, direkter Sonneneinstrahlung und Niederschlag. Er bietet Platz für zwei Datenlogger. Der leicht zu montierende Schirm schützt das Gerät, ohne die Luftzirkulation zu behindern. Mit seinen manuellen Messungen werden die von den Geräten erfassten Daten zur Analyse und Erstellung klimatologischen Parameter auf einem PC heruntergeladen. Alle zwei Minuten führen die Datenlogger Messungen durch. Die erfassten Daten werden wöchentlich heruntergeladen und an den Climatogist Oververs Link (COL) weitergeleitet - eine Organisation, die seit über 40 Jahren monatliche Wetterprognosen herausgibt. Die Datenlogger erfassen z.B. starke Veränderungen der Temperatur und Feuchte bei einer vorüberziehenden Katfront, Temperaturschwankungen auf Grasebene bei wolkenlosem Himmel oder Temperaturveränderungen während einer Sonnenfinsternis.

 

Haben Sie selber ein interessantes Projekt zum Thema Datenlogger im Internet entdeckt? Wir freuen uns darauf, Ihre Entdeckung hier auf unserem Blog zu publizieren.