Pharmaunternehmen überwachen im Lager die Temperatur mit Funk-Temperaturdatenlogger

STD Pharmaceutical Products Ltd, ein führender Hersteller von Arzneimitteln und medizintechnischen Geräten, Pharmaunternehmen Lagerueberwachungnutzt das Tinytag Funk-Datenloggingsystem zur Überwachung der Temperatur in klimatisierten Lagerbereichen um die korrekten Lagerbedingungen für seine empfindlichen Produkte sicherzustellen und im Serverraum, um die empfindlichen elektronischen Geräte vor dem Überhitzen zu schützen. Die erfassten Temperaturmesungen werden sofort per Funk zur Auswertung auf dem PC übertragen.

Das im Jahre 1967 gegründete Familienbetrieb entwickelte ein neues injizierbares Mittel zur Verödung von Krampfadern. Heute bietet das Unternehmen eine Reihe von Mitteln gegen Krampfadern, Antitranspirante sowie eine Behandlung für Hyperhidrose (übermäßige Schweißbildung) an. 

Viele der Produkte müssen unter 25°C gelagert werden. Um diese Anforderungen einzuhalten, muss und die Temperatur laufend überwacht werden. Sechs Funk-Datenlogger - einige mit zwei Messfühlern - sind im Hauptlager auf verschiedenen Höhen im Einsatz. Mit einem Temperaturunterschied von 2°C zwischen den einzelnen Ebenen. Um die IT-Anlagen vor dem Überhitzen zu schützen, sind auch im Kühlraum und im Serverraum Datenlogger eingesetzt, um die Temperaturabweichungen in diesen Bereichen zu erfassen.

Sofern kein Alarm gemeldet wurde, werden die Daten einmal im Monat ausgewertet. Ansonsten werden sofortige Maßnahmen ergriffen, um festzustellen, ob die Produkte gefährdet sind. Um die Voraussetzungen für die Großhandelslizenz des Unternehmens zu erfüllen, wird in Übereinstimmung mit der Zulassungsbehörde für Arzneimittel und Artikel zur Gesundheitspflege ein jährlicher Bericht erstellt.Tinytag Funk-Datenlogger mit Software

Nach Bedarf überall einsetzbar

Das Pharamunternehmen wählte das Tinytag Funk-Datenloggingsystem aus, da die Datenlogger nach Bedarf positioniert werden können und diese einander unterstützen. Sollte das Signal blockiert oder der Akku leer werden, leitet das Siganl automatisch um bzw. die Daten werden lokal gespeichert. So gehen die Daten nie verloren. Zudem liefern die Funk-Datenlogger Messdaten in Echtzeit und speichern sie gleichzeitig, sodass sie später zur Auswertung der Historie verfügbar sind. Der Server des Unternehmens ist mit allen Datenloggern verbunden. Bei Bedarf können weitere Datenlogger oder Messfühler ergänzt werden. Bei einem automatisch ausgelösten Alarm können die Mitarbeiter sofort per E-Mail, Mobilgerät oder Telefon verständigt werden und die Software ist funktionsreich und leicht zu bedienen.

Datenblatt Tinytag Funk-Datenlogger TR-3500 (Englisch)